Logo von Uwe Tischer

Vergaser-Restaurierung

Konservieren der Vergaser

Nach der Behandlung im Ultraschallbad werden alle Teile in destilliertem Wasser ausgewaschen und mit 10 bar Druckluft trocken geblasen. Nur so können die gelösten Verunreinigungen, die sich noch in den Bohrungen des Vergasers befinden, entfernt werden.

Alle Metallteile sind nun gereinigt und metallisch blank. Ohne weitere Behandlung oxydieren diese nach kurzer Zeit und sehen „weiss“ aus. Um diese Vergaserteile dauerhaft zu konservieren, werden sie in Ballistol getaucht und getrocknet. Ballistol ist ein wahres Wundermittel. Es wurde einmal als Waffenöl entwickelt und hat den großen Vorteil, dass es nicht verharzt. Im Motor wird es problemlos verbrannt. (Auch zur Lederpflege eignet sich Ballistol hervorragend und kann wegen seiner desinfizierenden Eigenschaft sogar auf Wunden aufgetragen werden)

Komplett zerlegter, gereinigter und konservierter Vergaser
Bild 9: Zerlegte, gereinigte und konservierte Vergaserteile

Derart behandelte Vergaser können sehr lange eingelagert werden und sind jederzeit montagebereit. Siehe Bild 9: Dies zeigt alle zerlegten und gereinigten Teile.